27Jun 2016

Kleines Update

Nachdem es wieder einmal viel zu ruhig war im Blog, an dieser Stelle ein klitzekleines Update.

Unsere Rissproblematik an der Fassade, siehe Blogeintrag vom 24.August 2015 , ist immer noch nicht behoben. Wir hatten mittlerweile den Bauleiter der Fa. Hepp da, der sich den Schaden nocheinmal vor Ort angeschaut und die Reparatur erläutert hat. Er hat sich viel Zeit genommen und sehr genau erklärt, wo das Problem liegt und wie es gelöst wird.

Interessanterweise bekamen wir in der vorvergangenen Woche nocheinmal Besuch. Diesmal nicht von DFH/massa oder Hepp, sondern von der Firma Knauf. Diese sind Hersteller des Putzes und der entsprechenden Zubehörteile. Der Mitarbeiter hat sich ebenfalls nochmal den Schaden angeschaut, damit die entsprechenden Mengen Reparaturmaterial freigegeben werden können.

Soweit so gut. Die Gelegenheit nutzend haben wir ihn direkt auf die Verfärbungen des Putzes (Wasserlaufspuren, Umweltschmutz) angesprochen. Er meinte dazu nur lapidar, daß das natürlich daran läge, daß der Putz nicht gestrichen sei. Ein offenporiger Mineralputz sei nunmal Anfällig für Verfärbungen.

Zugegeben, diese Info war uns absolut neu. In unseren Massa-Unterlagen fand sich kein entsprechender Hinweis. Auch die Auskunft eines fachkundigen Malers bestätigt, daß in der Praxis eingefärbte Putze nicht gestrichen werden (darin liegt ja der Sinn des farbigen Putzes). Ausserdem könnte die Verwendung einer Farbe, die die Diffusionsfähigkeit des Putzes herabsetzt zu eingeschlossener Feuchtigkeit führen – nicht gut.

Wir haben uns daraufhin mal genauer in der Nachbarschaft umgesehen und festgestellt, daß fast ausnahmslos alle verputzen Häuser entsprechende Verfärbungen aufweisen, mit unterschiedlicher Ausprägung. Da es sich hier um einen rein optischen Mangel handelt, werden wir das erstmal nicht weiter verfolgen und abwarten bis uns die Flecken stören.

Trotzdem stört es einen als Hausbesitzer natürlich, denn was man einmal gesehen hat, kann man nicht ungesehen machen…

24Aug 2015

Risse im Putz

Es ist lange gutgegangen, aber mittlerweile haben wir auch Risse in unserem Aussenputz. Ich hatte schon von mehreren Bauherren von ähnlichen Problemen gehört, konnte aber bei uns bisher Entwarnung geben.

Nachdem wir nun den Keller neu verputzt haben, fielen bei den Detailarbeiten dann auch kleine Risse an den Unterkanten des Putzes auf. Diese haben eine Länge von etwa 30 – 50 mm. Wir haben diesen Umstand an massa-haus gemeldet.

Mittlerweile hat man den Schaden begutachtet und auf Ausbesserung entschieden. Ein Termin steht noch nicht fest, aber Fa. Hepp wird sich darum kümmern.

11Aug 2015

Das letzte halbe Jahr im Zeitraffer...

Oha, da ist es schon wieder passiert. Wir haben das Blog schwerlich vernachlässigt. So ist das, wenn man im Alltrag wenig Zeit und meistens auch keine Lust hat was zu schreiben.

Trotzdem gab es in den letzten Monaten natürlich Fortschritte im und am Haus. Von unseren guten Vorsätzen im Keller weiterzumachen oder die Setzrisse zu bearbeiten ist allerdings nichts umgesetzt worden :( Dafür haben wir uns verstärkt dem Aussenbereich gewidmet.

Da wir noch ein paar Lagen Pflaster übrig hatten, haben wir unserer Terasse einen kleinen Anbau spendiert und um knappe 15qm vergrößert. So haben wir deutlich mehr Platz um neben den Gartenmöbeln auch den Sandkasten oder das Planschbecken für die Kleinen hier aufzustellen. Der Anhänger und der Wassertank sind mittlerweile dem Sandkasten und Spielhaus gewichen ;)

Unser größtes Projekt war aber das Verputzen des Kellers. Wir hatten ja schon 2012 eine Schicht Putz aufgezogen, aber wie das bei Laien nunmal so ist, hatten wir damals von der Verarbeitung keine Ahnung und so sah das Ergebnis niocht wirklich überzeugend aus. Ausserdem fehlte uns noch der Putz an der Südseite, sowie der Sockelputz an der Westseite des Hauses. Wir haben zwar auch bis jetzt keinen Plan, wie man den Putz so verarbeitet, daß die Struktur ordentlich aussieht, aber im familiären Umfeld einen Fachmann, der sich mit sowas auskennt. Was soll ich sagen, ein knapper Tag Arbeit macht den Unterschied.

Zur Vorbereitung habe ich die komplette, noch freiliegende Dämmung am Sockel und der südlichen Kellerwand gereinigt und dann armiert (das ist zum Glück eine recht anspruchslose Arbeit). So konnten wir während meines Urlaubs dann an einem Freitag den Oberputz am gesamten Keller erneuern. Hierfür haben wir Sakret Scheibenputz mit einer Körnung von 3mm verwendet. Dieser trifft die Textur und Farbe des Hausputzes ganz gut und lässt sich ordentlich verarbeiten. Eine schweisstreibende Arbeit, aber das Ergebnis kann sich sehen lassen, Später wurde dann der Sockel noch mit einer passenden Farbe passend zu den Dachsteinen gestrichen:

Den freitragenden Erker haben wir an der Unterseite ebenfalls verputzt:

Nun konnten wir endlich auch den Spritzschutz mit Steinen füllen. Da wir den Streifen recht breit gehalten haben (Versickerung nach unten in die Drainage), wurde dafür ein
grober Schotter 80/120 benutzt.

Weil uns diese Steine so gut gefallen haben, wurden die auch direkt nochmal für die Einfassung des Zugangs zum Keller verwendet:

Insgesamt haben wir 4,5 Tonnen verarbeitet, wobei noch ein paar Steine fehlen.

Im Garten hat die Schaukel einen neuen Platz bekommen und der Sichtschutz wurde frisch gestrichen. Dummerweise hatten wir Mäuse und diese haben unsere einbetonierten H-Anker unterhöhlt, dadurch sind drei Pfosten nicht mehr stabil :(

Vor dem Haus hat die Treppe ein Edelstahlgeländer vom örtlichen Metallbauer bekommen und wir haben eine Abmauerung für den Mülltonnenstellplatz erstellt und den letzten Stellplatz geschottert. Dieser wird allerdings nicht mehr gepflastert sondern nur mit Edelsplitt angefüllt um das ganze etwas aufzulockern und die Versickerung von ablaufendem Oberflächenwasser sicherzustellen.

Vor dem Herbst müssen wir in jedem Fall noch die Abdeckungen der Mauern fertigstellen, damit dort kein Wasser eindringt und Mauer oder Putz beschädigt.

21Jul 2013

Renovierungen II

Weiter gehts im Arbeitszimmer. Das war bisher wirklich nur ein Zweckraum. Weiße Wände, die alten Schreibtische rein und fertig. Bisher hatten wir uns wenig Gedanken um diesen Raum gemacht…

Weiterlesen »

19Jul 2013

Renovierungen I

Lol. Da wohnt man etwas mehr als ein Jahr im eigenen Haus und schon gehts los mit den Renovierungen. Gut, zugegeben sind das weniger Renovierungen, als Arbeiten, die man in der eigentlichen Bauphase aufgeschoben hat.

Weiterlesen »

03Feb 2013

Tag 598 - 603: Haustürgriff

Zugegeben, wir konnten den Standardhaustürgriff von massa-haus nicht mehr sehen. Das Ding ist einfach hässlich – ausserdem war es locker. Was lag also näher als gleich einen Austausch zu machen :) .

Weiterlesen »

28Jan 2013

Tag 565 - 597: Weiter gehts im neuen Jahr

Und das ist schon wieder fast einen Monat alt. Die letzten Wochen waren ruhig, aber das bedeutet nicht, daß wir untätig waren. So hat ein Wäschetrockner Einzug in den Keller gehalten…

Weiterlesen »

26Dez 2012

Tag 555 - 564: Noch schnell erledigen...

Pünktlich zum Start der Feiertage mussten noch einige Kleinigkeiten im Haus erledigt werden. Das bedeutete noch einige schnelle Aktionen im WC im EG. Hier hatte ich endlich Gelegenheit den Lüfter anzuschliessen, der schon seit Monaten im Keller lag.

Weiterlesen »

16Dez 2012

Tag 521 - 554: Gasrechnung, Kellerfliesen und Kleinzeugs

33 Tage seit unserem letzten Eintrag. AUTSCH! Eine solch lange Pause hatten wir bisher noch nicht. Wir haben die Zeit aber sinnvoll genutzt und im Keller einige Dinge erledigt, die noch offen waren.

Weiterlesen »

12Nov 2012

Tag 506 - 520: Dachfenster und SAT Anlage die 2te und Kleinkram.

Wieder sind einige Tage vergangen. Am Haus haben wir einige Kleinigkeiten erledigen können. So hat unsere SAT-Anlage mittlerweile ihren Standort gewechselt und einen Platz an der Gartenhütte bekommen.

Weiterlesen »


« ältere Artikel