27Jun 2016

Kleines Update

Nachdem es wieder einmal viel zu ruhig war im Blog, an dieser Stelle ein klitzekleines Update.

Unsere Rissproblematik an der Fassade, siehe Blogeintrag vom 24.August 2015 , ist immer noch nicht behoben. Wir hatten mittlerweile den Bauleiter der Fa. Hepp da, der sich den Schaden nocheinmal vor Ort angeschaut und die Reparatur erläutert hat. Er hat sich viel Zeit genommen und sehr genau erklärt, wo das Problem liegt und wie es gelöst wird.

Interessanterweise bekamen wir in der vorvergangenen Woche nocheinmal Besuch. Diesmal nicht von DFH/massa oder Hepp, sondern von der Firma Knauf. Diese sind Hersteller des Putzes und der entsprechenden Zubehörteile. Der Mitarbeiter hat sich ebenfalls nochmal den Schaden angeschaut, damit die entsprechenden Mengen Reparaturmaterial freigegeben werden können.

Soweit so gut. Die Gelegenheit nutzend haben wir ihn direkt auf die Verfärbungen des Putzes (Wasserlaufspuren, Umweltschmutz) angesprochen. Er meinte dazu nur lapidar, daß das natürlich daran läge, daß der Putz nicht gestrichen sei. Ein offenporiger Mineralputz sei nunmal Anfällig für Verfärbungen.

Zugegeben, diese Info war uns absolut neu. In unseren Massa-Unterlagen fand sich kein entsprechender Hinweis. Auch die Auskunft eines fachkundigen Malers bestätigt, daß in der Praxis eingefärbte Putze nicht gestrichen werden (darin liegt ja der Sinn des farbigen Putzes). Ausserdem könnte die Verwendung einer Farbe, die die Diffusionsfähigkeit des Putzes herabsetzt zu eingeschlossener Feuchtigkeit führen – nicht gut.

Wir haben uns daraufhin mal genauer in der Nachbarschaft umgesehen und festgestellt, daß fast ausnahmslos alle verputzen Häuser entsprechende Verfärbungen aufweisen, mit unterschiedlicher Ausprägung. Da es sich hier um einen rein optischen Mangel handelt, werden wir das erstmal nicht weiter verfolgen und abwarten bis uns die Flecken stören.

Trotzdem stört es einen als Hausbesitzer natürlich, denn was man einmal gesehen hat, kann man nicht ungesehen machen…

24Aug 2015

Risse im Putz

Es ist lange gutgegangen, aber mittlerweile haben wir auch Risse in unserem Aussenputz. Ich hatte schon von mehreren Bauherren von ähnlichen Problemen gehört, konnte aber bei uns bisher Entwarnung geben.

Nachdem wir nun den Keller neu verputzt haben, fielen bei den Detailarbeiten dann auch kleine Risse an den Unterkanten des Putzes auf. Diese haben eine Länge von etwa 30 – 50 mm. Wir haben diesen Umstand an massa-haus gemeldet.

Mittlerweile hat man den Schaden begutachtet und auf Ausbesserung entschieden. Ein Termin steht noch nicht fest, aber Fa. Hepp wird sich darum kümmern.

28Okt 2012

Tag 493 - 505: Dachfenster und SAT Anlage

Der Winter ist da, zumindest ein bisschen. Die ersten richtig kalten Nächte liegen hinter uns. Zeit ein kleines erstes Fazit zu ziehen. Gut funktioniert die Wärmedämmung und die Heizung. Der Gasverbrauch liegt…

Weiterlesen »

20Jul 2012

Tag 403 - 405: Fussbodenheizung ELW und Telefonie

Es ist geschafft, endlich! Ich habe heute die restlichen Stellmotoren für die Fussbodenheizung in der ELW montiert. Die komplette Montage der Motoren, Regelklemmleiste inkl. Trafo und das Einstellen dauerte knapp eine Stunde.

Weiterlesen »

30Mai 2012

Tag 344 - 354: Bauen und Wohnen

Die letzten Tage war es ruhig im Baublog – nicht unbegründet! Wir haben die Zeit genutzt und die Einliegerwohnung fertig gemacht, so daß diese auch endlich bezogen werden konnte :).

Weiterlesen »

20Mai 2012

Tag 341 - 343: Probleme im Keller und ELW

Die lezten Bautage waren wieder mal Abwechslungsreich. Neben großen Fortschritten in der ELW gab es ein größeres Problem im Keller. Bevor ich über Details spreche, will ich aber erstmal mit massa-haus darüber diskutieren.

Weiterlesen »

14Mai 2011

Niedrigkompetenzteam

Heute morgen beglückte uns der Briefträger mal wieder mit einem Schreiben von massa-haus. Inhaltlich ging es mal wieder um einen zu zahlenden Differenzbetrag, der noch offen sei.

Weiterlesen »

27Apr 2011

Termin Hausaufbau

Und mal wieder gibt es Spass mit massa-haus . Bisher war als, zugegeben unverbindlicher, Liefertermin die KW20 avisiert. Natürlich hängt dieser direkt davon ab, ob denn alle erforderlichen Schritte bereits im Vorfeld erledigt sind.

Weiterlesen »

15Mär 2011

Odyssee mit KfW

Wir hatten ja gestern unser Planungsgespräch mit dem Projektleiter von Glatthaar Fertigkeller. Er teilte uns mit, daß die geplante, bzw. vorausgesetzte 140mm Dämmung (WLG035) nicht verwendet werden könne, da in diesem Fall der Überstand der Hausfassade nicht ausreiche um eine ordentliche Tropfkante zu bilden.

Weiterlesen »

14Mär 2011

Planungsgespräch Keller

Heute Nachmittag erreichten wir wieder einmal ein großen Meilenstein für unser Projekt. Wir hatten unser Planungsgespräch mit dem Kellerbauer. Hierzu haben wir direkt vor Ort mit dem Projektleiter der Glatthaar Fertigkeller und unserem Tiefbauer.

Weiterlesen »


« ältere Artikel