Unser Haus

Hier stellen wir euch unser Haus vor. Nach vielen Stunden der Planung und unzähligen Grundrissoptionen haben wir unser Haus – zumindest virtuell – geplant. Schauen wir mal, ob sich dies auch so umsetzen lässt. Es wird übrigens ein Classic 5 von massa-haus.

Wir haben den Standardgrundriss allerdings stark verändert, da wir die Einliegerwohnung nicht im Dachgeschoss, sondern im Erdgeschoss unterbringen wollten. Dazu mussten wir fast alle Wände verschieben, den Grundriss spiegeln und das eine oder andere Fenster neu platzieren.

Optisch bleiben wir beim Standard. Weisser Aussenputz kombiniert mit anthrazitfarbenen Dachziegeln. Fenster und Türen bleiben weiß, obwohl wir hier eigentlich auch gerne dunkle Rahmen gehabt hätten. massa-haus hat hier doch etwas realitätsferne Vorstellungen von Aufpreisen für folienbeklebte (!) Fenster und Türen. Selbst für durchgefärbte Kunststoffteile wären die Aufpreise, sagen wir mal, ambitioniert. Dazu kommt dann noch, daß die Folie nur aussen aufgebracht ist. Aussen grau und innen weiß sieht dann doch irgendwie nicht stimmig aus.

Auch wenn wir die Haustechnik unabhängig von massa-haus kaufen, bleiben wir bei bei Altbewährtem. Eine Gasbrennwertheizung in Kombination mit einer Solaranlage und Fussbodenheizung. Wir hatten zwar auch über eine Wärmepume nachgedacht, aber der Aufpreis war uns dann doch etwas hoch, ausserdem gibt es hier verschiedene Techniken mit jeweils eigenen Vor- und Nachteilen, wo man sich fast nur falsch entscheiden kann. Ausserdem war kaum einer der Heizungsbauer wirklich begeistert von der Idee eine Wärmepumpe zu verbauen – lol.

Wir verzichten bei der Elektroinstallation auf sämtlichen Schnick-schnack. Elektrische Rolläden, EIB/KNX und ähnliche Extravaganzen brauchen wir nicht. Ich bin hier davon überzeugt, daß, so schön diese Spielereien vielleicht sind, Kosten und Nutzen (noch) in keinem sinnvollen Verhältnis zueinander stehen.

Bilder

Abgelegt in: Haus; Planung